SA 08.06.2024 Overath 14:30 Uhr

„Was kommt nach dem Borkenkäfer?“

Einladung zum Overather SDW-Waldspaziergang am Samstag, 08.06.2024

Innerhalb von drei Jahren hat sich die Landschaft im Bergischen Land komplett verändert. Dürre, extreme Hitze und massenhaftes Auftreten des Borkenkäfers haben zum größten Fichtensterben in unserem Raum geführt. Heute gibt es in Overath bis auf ganz wenige Ausnahmen keine Fichten mehr. Aber auch andere Baumarten, wie z.B. die hier natürlich vorkommende Buche, massiv geschädigt.

Mit dem Förster i.R. Karl Zimmermann (stellv. Vorsitzender der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald im Rheinisch-Bergischen Kreis) begeben uns auf eine Entdeckungsreise. Er wird uns zeigen, wie die Waldeigentümer gemeinsam nach der Borkenkäferkalamität, die Wiederbewaldung geplant haben, und wie sie die zerstörten Wege wieder hergestellt haben. Alles mit dem Ziel: Aufbau eines vielfältigen, klimaresilienten Dauerwaldes mit unterschiedlichen Baumarten. Feuersalamander und Schwarzstörche, zwei Rote-Liste-Arten fühlen sich in diesem Gebiet jetzt schon wieder wohl.